Live-Sendung Pilotprojekt „ResidenZukunft“

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Dienstag, den 29.Juni 2021, 10:00

Nächste Live – Sendung des RCE talks am Dienstag den, 29.06.2021
„Präsentation des Pilotprojektes ResidenZukunft“

Das Programm

Live vom Weltacker in Rothenklempenow von 10 – 14.00Uhr.

10:00 Uhr

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Moderation: Kai Schächtele, Journalist und Moderator

Rainer Schulze, Bürgermeister Rothenklempenow
Götz Lehmann,GEH MIT! Arbeit und Leben e.V.
Philip Voughter, Universität der Vereinten Nationen – Video Botschaft

10:15 Uhr

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Rede von Angela Merkel zum UN Dekaden Start – Video

10:30 Uhr

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Tobias Till Keye, Projektleiter

11:00 Uhr

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

  • Andreas Willisch, Vorstand vom Thünen Institut für Regionalentwicklung – Video Botschaft
  • Jochen Elberskirch, Naturpark am Stettiner Haff – Video Botschaft
  • Jan Köpper, GLS Bank – Live – Zuschalte

11:30 Uhr

Anhand der neuen Bildungsstationen auf dem Weltacker mit den jeweiligen Praxis Akteuren

  • ResidenZ Bildung – Pablo Melotta
  • ResidenZ Saatgut – Ike Engelbrecht-Bock
  • ResidenZ Bauen – Malte von Viehbein

12:30 Uhr

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Diskussion unterm Fragezeichen mit:

Jörn Mothes von der Staatskanzlei Grundsatzfragen der Zukunft in MV, Theresia Crone, Fridays for Future, Uwe Greff, BioBoden Genossenschaft und Projektleiter Tobias Till Keye, RCE Stettiner Haff

13:30 Uhr

bei Speis, Trank und Musik mit optional anschließender Führung durch Rothenklempenow

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Würdest du dich für eine ResidenZ 2022 bewerben?
Loading

Würdest du dich für eine ResidenZ 2022 bewerben?

Vielen Dank!
Sie haben schon Abgestimmt.
Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Wie findest du die Idee jedem Ort drei ResidenZen zu ermöglichen?
Loading

Wie findest du die Idee jedem Ort drei ResidenZen zu ermöglichen?

Vielen Dank!
Sie haben schon Abgestimmt.
Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Was für ein Thema würdest du angehen wollen?
Loading

Was für ein Thema würdest du angehen wollen?

Vielen Dank!
Sie haben schon Abgestimmt.
Bitte treffen Sie eine Auswahl.
Globaler Launch der UN Dekade Restauration der Ökosysteme 2021 – 2030

Die neue UN-Dekade für die Wiederherstellung von Ökosystemen startete offiziell am 5. Juni im Rahmen des Weltumwelttags 2021. Sie baut auf der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011 bis 2020 auf.

Während ihrer Sitzung am 1. März 2019 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen in einer historischen Resolution den Zeitraum 2021 bis 2030 zur UN-Dekade für die Wiederherstellung von Ökosystemen. Unterstützt wird die Dekade bereits von mehr als 70 Staaten und einer Vielzahl bedeutender internationaler Organisationen (unter anderem UNEP, FAO, IUCN) und globaler Initiativen. Doch auch jeder und jede Einzelne kann einen entscheidenden Beitrag zu dieser Bewegung leisten und wird aufgerufen, sich zu beteiligen . 

Die UN-Dekade zielt darauf ab, die gesellschaftliche Wertschätzung für gesunde Ökosysteme breit in der Gesellschaft zu verankern und so neuen Schwung in Maßnahmen zur Wiederherstellung von degradierten oder zerstörten Ökosystemen zu bringen. So soll die Initiative zu den Zielen der drei UN-Konventionen zu Klimawandel (UNFCCC), Biodiversität (CBD) und Wüstenbekämpfung (UNCCD) sowie zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDG) beitragen. Die Dekade baut auf den wertvollen Erfahrungen der Bonn Challenge auf, die bis 2030 beabsichtigt, 350 Millionen Hektar Wald wiederherzustellen.

#GenerationRestoration

Ausführliche informationen zur UN-Dekade für die Wiederherstellung von Ökosystemen auf der Website von UNEP (Englisch) link to (https://www.decadeonrestoration.org/)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einblicke in die Arbeit der 179 RCE´s

Während des Globalen Aktionsprogramms (GAP) zu BNE, von 2015-2019, wurden fast 140 Klimabildungsprojekte von RCEs in 32 Ländern durchgeführt. Diese Projekte hatten nicht nur einen Fokus auf SDG 13 (Klimabildung), sondern waren alle mit SDG 4 (Qualitätsbildung) verbunden und deckten eine Reihe anderer Herausforderungen für nachhaltige Entwicklung ab.

Dieses Video gibt einen Überblick über die Forschung, die die SDGs, Themen, Institutionen, Zielgruppen und Umgebungen in den abgeschlossenen Projekten analysierte. Darüber hinaus hören wir von einer Reihe von RCEs über die Herausforderungen, an deren Abschwächung sie gearbeitet haben, ihre Ansätze und die Auswirkungen ihrer Aktivitäten in ihren Gemeinden nach der Umsetzung ihrer Klimabildungsprojekte.

Erfahren Sie mehr: https://www.rcenetwork.org/portal/

Ein 4 Minütiger Vorgeschmack auf die Präsentation des Pilotprojektes ResidenZukunft, gibt Einblick in die Arbeit und das Leben der drei ResidenZler vor Ort.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reichen Sie eine Zuschauerfrage ein.

Wir werden versuchen sie viele Fragen wie möglich in unserem Live-Stream einzubinden. Wir bitten aber um Verständnis, wenn es Ihre Frage aus zeitlichen Gründen nicht in das Programm schafft.